Zum Hauptinhalt springen
NEU – Die fit'n fun-App
  • fit@work

    Ausgleich im Büro

  • fit@work

    Körperliche Belastbarkeit

  • Fit@work

    Gesund pflegen

Gesundheitsförderung im Unternehmen

Vielfältige Ansatzpunkte für Betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesundheitsprojekte

Möglichkeiten der Kooperation und Zusammenarbeit mit uns bestehen z. B.

  • bei der Durchführung von Gesundheitstagen
  • bei Maßnahmen zur aktiven Pausengestaltung
  • durch Anbieten von Gesundheitskursen
  • durch Unterstützung bei der Etablierung von Trainingsgruppen
  • durch Schaffung von Anreizen zum Bewegungstraining nach der Arbeit
  • flexibles Gesundheitstraining im Fitnessclub
  • Kursprogramm für Gesundheitskurse im Fitnessclub oder in der Firma
  • Workshop "Heben & Tragen" für Produktionsberufe & Logistik
  • Workshop "Ausgleich für's Büro" für Verwaltungsberufe

 

 

 

Planen Sie ein betriebliches Gesundheitswesen aufzubauen?

Ansprechpartner:

Stefan Schmidt
09221-877824
office@fit-n-fun

 

 

Gesundheit ist ein hohes Gut

„Der Mann, der zu beschäftigt ist, sich um seine Gesundheit zu kümmern, ist wie ein Handwerker, der keine Zeit hat, seine Werkzeuge zu pflegen.“

spanisches Sprichwort


Individuelle Strategien für unterschiedliche Berufsgruppen

Büro- und Verwaltungsberufe

„Sitzen ist das neue Rauchen“

Vor allem sehr langes Sitzen gilt als Risikofaktor für viele - nicht nur orthopädische -  Erkrankungen. In den letzten Jahren nahm die Anzahl der sitzenden Tätigkeiten und PC-Arbeitsplätze stark zu. 

Je mehr man sitzt, umso niedriger wird die Motivation wieder in Bewegung zu kommen. Kurze Bewegungspausen - oder einfach die Unterbrechung der Sitzhaltung - sorgen für bessere Konzentration und beugen Rückenbeschwerden vor.

Unser körperlicher Bauplan ist für Bewegung ausgelegt! Dem muss Rechnung getragen werden und wieder mehr Ausgleich und Bewegung in den Alltag - und dies gilt auch für das berufliche Umfeld - gebracht werden.

Ziele für Sitzberufler:

  • Anregung zur aktiveren Alltagsgestaltung 
  • Haltungskonstanz durchbrechen
  • Haltungsschulung und korrigierende Übungen
  • Bewegungsimpulse setzen 
  • Beweglich bleiben 
  • Beschwerden vorbeugen 
  • Ausgleich schaffen

 

 

Produktionsberufe & Logistik

Schutz von Rücken und Gelenken!

Viele Erwerbstätige arbeiten körperlich. Das ist an sich nicht schlecht, denn der menschliche Körper braucht Bewegung. Moderne Hilfsmittel und Präventionsmaßnahmen gleichen Belastungen nur zum Teil aus.

Körperliche Belastungen durch Stehen, Handarbeit, Heben und Tragen schwerer Lasten, Erschütterungen und Zwangshaltungen verursachen häufig Beschwerden. 

Bei körperlich tätigen Mitarbeitern stehen Regeneration, Ausgleich und der Umgang mit körperlichen und äußeren Belastungen im Vordergrund. Kraftreserven und korrekt erlernte Hebetechniken schützen die Gelenke und die Wirbelsäule.

Ziele für körperlich arbeitende Menschen:

  • Regenerationsmöglichkeiten anbieten
  • Stärkung körperlicher Ressourcen
  • korrigierende Bewegungsimpulse setzen 
  • Beweglich werden und bleiben
  • Beschwerden vorbeugen 
  • Ausgleich schaffen

 

 

Pflegeberufe

Chancen & Risiken dicht beieinander

Eine Dienstleistung mit Zukunft. Ein Beruf mit hohen Anforderungen an Kompetenz, Motivation, persönlichem und sozialem Engagement der Mitarbeiter. 

Leider aber auch – wie aktuelle Statistiken zeigen – ein Beruf, der die Gesundheit der Beschäftigten immer häufiger gefährdet. 

Vor allem die Zunahme psychischer Erkrankungen gibt Anlass zur Sorge. Sie behindern nicht nur Leistungsfähigkeit und -bereitschaft der Mitarbeiter, sie beeinträchtigen unter Umständen auch die Qualität der Pflege und damit insgesamt die Lebensqualität der zu Pflegenden und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. 

Ziele für Pflegeberufe:

  • Pflegekräfte lange und gesund im Beruf halten
  • Körperlicher Ausgleich
  • Aufbau von körperlichen Ressourcen
  • Stärkung der Rücken- und Rumpfmuskulatur
  • Entspannungsmassnahmen
  • Ausgleich hoher psychischer Anforderungen
  • „auch etwas für sich tun“

 

 

Referenzen - Regionale Firmenkooperationen

Gesundheitsförderung im Betrieb hat viele Ansatzpunkte. Möglichkeiten der Kooperation und Zusammenarbeit mit uns bestehen z. B. bei der Durchführung von Gesundheitstagen bei Maßnahmen zur aktiven Pausengestaltung durch Anbieten von Gesundheitskursen durch Unterstützung bei der Etablierung von Trainings- und Sportgruppen durch Schaffung von Anreizen zum Bewegungstraining nach der Arbeit

 

 

Glen Dimplex Thermal Solutions

Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft

Sparkasse Kulmbach-Kronach

AWO

AOK

I-GB


Aktuelles und Aktionen

Outdoor-Training für ALLE!

Sonntag-Sommer-Special

Outdoor-Training für ALLE! Am Sonntag, 14.07.2019 von 11:00 - 13:00 Uhr im Stadtpark Kulmbach

mehr erfahren
Bringe Deine Wirbelsäule zum Schmunzeln!

Sommerworkshops "BALLance"

Diese Methode hat einen sofort spürbaren Entlastungseffekt für Deinen Rücken!

mehr erfahren

myintense+

Der Online-Figur- und Ernährungskurs. Krankenkassenbezuschussung möglich!

mehr erfahren