Zum Hauptinhalt springen
NEU – Die fit'n fun-App
  • Beckenboden-Training

    Beckenboden-Training

    Wieder mehr Lebensqualität ...

Beckenbodentraining

Vergessen, vernachlässigt, verkümmert.

Die Beckenbodenmuskulatur führt ein Schattendasein. Dabei ist sie ein Multitalent – wenn man sie richtig trainiert. Und diese Nachricht ist nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer interessant: Eine schlaffe Beckenbodenmuskulatur verursacht häufig zahlreiche Beschwerden, wie Inkontinenz, Rückenschmerzen oder sexuelle Probleme (weitere Anwendungsgebiete am Ende dieser Seite). 

Ein gezieltes Training kann hier helfen! Da viele Frauen und Männer aber nicht wissen, wie sie ihre Beckenbodenmuskulatur aktivieren sollen, ist das Training nicht einfach. Eine Kontrolle durch den Trainierenden selbst oder einen Trainer war bisher kaum möglich. Eine innovative Lösung gibt es jetzt seit kurzem: den Pelvic-Trainer.

Probetermin

Erlebe gesunde Fitness!

Direkt-Termin online

kostenlos & unverbindlich

Angenehmes Training

Mit dem Pelvictrainer ist es möglich - ohne Intimkontakt - auf einfachste Art und Weise die Beckenbodenfunktion effektiv zu trainieren und zu messen. Die Trainierenden sitzen dazu vollständig bekleidet auf dem Gerät. 

Beim Training wird der Beckenboden angespannt, die Spannung für eine gewisse Zeit gehalten und der Muskel wieder entspannt. Diese Übungen werden mehrmals wiederholt. 

So wird gemessen

Sie sitzen auf einem waagerecht in die Sitzfläche eingebauten Drucksensor, der die Spannung in Ihrer Muskulatur misst und auf einem Monitor vor Ihnen grafisch darstellt. 

Die Muskelbewegungen und Spannungsveränderungen während des Trainings werden auf einem Bildschirm visualisiert. So erhält man unmittelbare Rückmeldung ob die Ausführung der Übung korrekt ist und auch wie schnell Ermüdung eintritt.

Bewiesene Wirksamkeit

In zwei Studien, einerseits der der Hochschule Fresenius in Köln (2013), und andererseits der Universität Vechta (Prof. Dr. Iris Pahmeier & Thorsten Schröer), wurde die Wirksamkeit der Messtechnik und der Trainingserfolg dieser Trainingsmethode nachgewiesen.

Im Bild der Feedback-Monitor.

Anwendungsgebiete des Pelvictrainers

Neben dem rein präventiven Training kann das Beckenbodentraining vor allem hilfreich sein ... 

  • bei Blasenschwäche
  • bei Senkungsproblematiken
  • bei Inkontinenzbeschwerden
  • bei Rückenbeschwerden
  • nach Operationen im Beckenbereich
  • zur Verbesserung der Sexualität
  • nach der Schwangerschaft zur Rückbildung
  • bei Prostatabeschwerden/nach Operationen 


Lerne den Beckenboden-Trainer kennen - unverbindlich und kostenlos!

Schicke uns einfach über das Kontaktformular eine Terminanfrage. Selbstverständlich ist dieses Probetraining unter fachkompetenter Anleitung für Dich kostenlos!

Anfrage Themenseite Beckenboden-Training

Landingpage